homeportraitbiographiediscographiekonzertenotenthemamitgliedschaftlinksimpressumuebrigens
Curriculum Vitae | Toni Ming Geiger
  geboren in Bonn, erhielt im Jahr 2005 beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert" einen 1. Preis in der Kategorie Klaviersolo mit hervorragendem Erfolg.
Zusätzlich wurde er zu der Sonderwertung „Zeitgenössische Musik“ eingeladen.

Toni Ming wurde 1990 in München geboren.
Er wächst in einem Umfeld auf, in dem die Musik ein wichtiges Lebenselement ist.
Mit 6 Jahren beginnt er Klavier zu spielen und seit 2000 erhält er Unterricht bei dem Pianisten Andreas Frölich, Bonn.
Seit dem 9. Lebensjahr hat er vielfach 1. Preise bei „Jugend musiziert“ in den Kategorien Klaviersolo-, kammermusik und begleitung auf der Landes- und Bundesebene sowie auch Förderpreise der Sparkasse gewonnen.
2003 belegte er den 2. Platz beim „Steinway Klavier-Wettbewerb“ in Berlin.

Als weitere Auszeichnung gewann Toni Ming Geiger im April 2005 mit seinem Klaviertrio „Trio Verano“ bei dem Internationalen Kammermusikwettbewerb „Charles Hennen Concours“ in Heerlen den
1. Preis.

Seit 2003 hatte Toni Ming viele Konzertengagements, sowohl solistisch als auch kammermusikalisch, u.a. in der Kölner Philharmonie, im Kammermusiksaal des Beethovenhauses Bonn, im Kurhaus Meran (Italien), dem Festival Euriade Niederlande, im Schumannhaus Bonn und in der Tonhalle Düsseldorf.
  siehe auch:

>> Hans-Peter und Volker Stenzl
>> Doretthe Janssens
>>
Silvio Foretić

>> Thomas Palm

>> Peter Scholl

>> Fabian Müller
>> Toni Ming Geiger
>> Benyamin Nuss
>> Karolina Trojok / Hendrik Blumenroth / Svenja Borgstädt
>> Tecchler Trio
>>
Dieter Ammann

>>
Kolja Lessing

>> Markus Tomas
>> Minguet Quartett
>> Herbert Callhoff
>> Trio Aristos
>> Laura Hölzenspies
>>
Jan Krzeszowiec
>>
Eduardo Olloqui
>> Lionel Ziblat
>> Duo Brillaner
>> Susan und Sarah Wang
>>
Johanna und Franz Thiele