homeportraitbiographiediscographiekonzertenotenthemamitgliedschaftlinksimpressumuebrigens
Curriculum Vitae | Kolja Lessing

Kolja Lesssing
  Kolja Lessing kann man sich nicht anders denn als Idealbesetzung für
das Programm dieses Tauftagskonzerts denken:
ein fulminanter Violinist („Kein Star – ein großer Geiger“, Basel 2006),
ein ebenso mutiger wie überzeugend und erfolgreich streitender Interpret vergessener,
verdrängter oder verbotener Musik aus alter (Telemanns Violinfantasien, Johann Paul Westhoffs Violinsuiten) und neuerer Zeit (Philipp Jarnach, Berthold Goldschmidt, Karol Rathaus,
Ignace Strasvogel, Grete von Zieritz...), ein sehr geschätzter, einfühlsamer Pianist und
schließlich ein Komponist atmosphärisch lyrischer Kammermusik –
was mehr kann ein Musiker an Voraussetzungen mitbringen,
um die glückhafte Wiederentdeckung der völlig vergessenen Wilmssonaten,
eine stringente Deutung von Mozarts als eher verquer geltendem KV 379 und eine adäquate,
was hier heißt:
atemberaubende, weil bis ins Kleinste hinein bewusste Wiedergabe
der ganz selten zu hörenden Impressions d’Enfance von Enescu zu versprechen?

Kolja Lessing , seit 1989 Professor für Violine und Kammermusik,
erst an der Musikhochschule in Würzburg, seit 2000 in Stuttgart,
erhielt seine grundlegende musikalische Ausbildung zunächst bei seiner Mutter,
später bei Hansheinz Schneeberger in Basel.

Weltweite Konzert- und Aufnahmetätigkeit als Geiger und Pianist,
dabei mit Dirigenten wie Yakov Kreizberg, Nello Santi oder Lothar Zagrosek.
International ausgezeichnete CD-Produktionen u.a. bei DECCA, CAPRICCIO und EDA.

siehe auch:

>> Hans-Peter und Volker Stenzl
>> Doretthe Janssens
>>
Silvio Foretić

>> Thomas Palm

>> Peter Scholl

>> Fabian Müller
>> Toni Ming Geiger
>> Benyamin Nuss
>> Karolina Trojok / Hendrik Blumenroth / Svenja Borgstädt
>> Tecchler Trio
>>
Dieter Ammann

>>
Kolja Lessing
>> Markus Tomas
>> Minguet Quartett
>> Herbert Callhoff
>> Trio Aristos
>> Laura Hölzenspies
>>
Jan Krzeszowiec
>>
Eduardo Olloqui
>> Lionel Ziblat
>> Duo Brillaner
>> Susan und Sarah Wang
>> Johanna und Franz Thiele