homeportraitbiographiediscographiekonzertenotenthemamitgliedschaftlinksimpressumuebrigens
Curriculum Vitae | Fabian Müller
  geb. 1990 in Bonn, wird seit 1995 von der Pianistin Rose Marie Zartner an der Musikschule Bonn und seit September 2005 in Köln als Student des Pre-College-Cologne von Prof. Pierre Laurent Aimard im Klavierspiel unterrichtet.

Seit 1999 regelmäßige Teilnahme am Wettbewerb „Jugend musiziert“, hier auf Bundesebene mehrfach erste Preise in Begleitung und Ensemblespiel und Klavier solo.
Zuletzt 2005 ein 1. Preis auf Bundesebene 2005 in der Wertung Klavier solo mit Höchstpunktzahl.

Zahlreiche aus diesem Wettbewerb resultierende Sonderpreise:
2000 Sonderpreis zur Förderung des Cembalospiels, gestiftet von Marisa G. Sütterlin, 2001 Sonderpreis der Oscar und Vera Ritter-Stiftung für herausragende Darbietung in der Wertung Alte Musik, 2002 Sonderpreis der Deutschen Stiftung Musikleben, 2003 Sonderpreis für Klavierbegleitung der Humperdinck-Freunde Siegburg e.V., 2004 Sparkassen-Förderpreis Nordrhein-Westfalen, Beethoven Bonnensis-Förderpreis, 2005 Sonderpreis der Deutschen Stiftung Musikleben und
Ibach-Preis.

Im Jahr 2002 ein 2. Preis beim Steinway-Wettbewerb in Hamburg.

Konzertengagements führten Fabian Müller zur Musikwoche Hitzacker, zum Festival Internacional de Musica de Cambra in Santa Cristina, nach Den Haag, in die Kölner Philharmonie und in viele andere Städte.

Im Juli 2004 nahm Fabian an einem Meisterkurs an der Internationale Akademie
für Musikalische Bildung mit Prof. Peter Feuchtwanger und Prof. Günter Reinhold, Karlsruhe, teil.
siehe auch:

>> Hans-Peter und Volker Stenzl
>> Doretthe Janssens
>>
Silvio Foretić

>> Thomas Palm

>> Peter Scholl

>>
Fabian Müller
>> Toni Ming Geiger
>> Benyamin Nuss
>> Karolina Trojok / Hendrik Blumenroth / Svenja Borgstädt
>> Tecchler Trio
>>
Dieter Ammann

>>
Kolja Lessing

>> Markus Tomas
>> Minguet Quartett
>> Herbert Callhoff
>> Trio Aristos
>> Laura Hölzenspies
>>
Jan Krzeszowiec
>>
Eduardo Olloqui
>> Lionel Ziblat
>> Duo Brillaner

>> Susan und Sarah Wang
>> Johanna und Franz Thiele